Archiv

choice – chance – change

Change

Bild von Sebastien Wiertz (via flickr)

Egal wie einfach die Fragestellung ist: Ich hole mir immer Rat von Familie und Freunden. Sicherlich ist das sinnvoll, da verschiedene Meinungen auch verschiedene Blickwinkel auf eine Situation geben können, die man selbst gar nicht wahrgenommen hat. Aber muss beim Shoppen wirklich immer eine Freundin dabei sein, die mir versichert, dass eine Klamotte tatsächlich gut an mir aussieht? Sollte es nicht eigentlich am wichtigsten sein, wie schön und bequem ich diese finde? Weiterlesen

Advertisements

FAQ: Twitter für Fortgeschrittene

Ich habe vor Kurzem erst mit dem Twittern (@winni_wana) angefangen und mich zunächst gefragt, was DMs sind. Die Deutsche Mark ist mir dazu eingefallen, aber ich dachte mir schon, dass die vermutlich nicht gemeint ist. Dann habe ich ständig #22UhrNonMention gelesen und konnte damit so überhaupt gar nichts anfangen.

Beim Googlen desselben habe ich dann die FAQ: Twitter für Fortgeschrittene gefunden, und siehe da: Dort ist beides (und noch viel mehr) erklärt. Den Eintrag von kann ich also nur empfehlen. 😊

Appell an alle notorischen Autotippser

In meinem Freundes- und Bekanntenkreis gibt es mindestens zwei Leute, die beim Autofahren SMS bzw. WhatsApp-Nachrichten schreiben, und ich denke, jeder kennt jemanden, der das macht. Wahrscheinlich kennen diese Menschen auch die rechtlichen Konsequenzen, sollten sie erwischt werden:

Wer mit dem Mobiltelefon in der Hand oder allgemein beim Benutzen des Handys während der Fahrt erwischt wird, hat mit einem Bußgeld [60 €] und einem Punkt in Flensburg zu rechnen. (Bussgeldkatalog)

Mit einer Freisprecheinrichtung ist das Telefonieren am Steuer allerdings erlaubt, daher empfehle ich das allen notorischen Autotippsern. Dabei muss man zwar auch kurz auf das Handy gucken, um die Nummer herauszusuchen und anzurufen, aber das geht noch verhältnismäßig schnell. Nummer wählen also trotzdem bitte nur an einer roten Ampel. Weiterlesen

Sprechstunde bei Dr. G.

Dr. Google

Vor einiger Zeit habe ich mal gegooglet „Leberfleck juckt“ und in mehreren Foren gelesen, dass das Hautkrebs sein kann und man damit SOFORT (!!!!) zum Hautarzt gehen muss. Da ich erstens noch jung bin, zweitens selten in die Sonne gehe und drittens ein Kopfmensch bin, habe ich das Ganze erst noch ein paar Tage beobachtet und schnell gemerkt: Nicht der Leberfleck selbst hat gejuckt, sondern eher der Bereich in der Nähe dessen, und auch das hörte nach einigen Tagen auf. Für einen kleinen Moment hatte ich aber schon etwas Angst, pessimistisch wie ich bin.

Vor ein paar Tagen war ich beim Hausarzt und habe ihn gefragt, ob bestimmte pflanzliche Medikamente x (ich werde hier nicht sagen, welche 😉), die ich bei der „Googelung“ von Problem y (auch nicht näher bestimmt 😁) gefunden habe, tatsächlich helfen. Er meinte daraufhin zu mir: Weiterlesen

Liebster Award

LiebsterAwardIch wurde von Lorbeerblaettchen für den „Liebster Award“ nominiert, danke erst einmal dafür. 🙂 Ich weiß nicht, ob man da etwas gewinnen kann, aber der Hauptsinn ist wohl, kleinen bzw. neuen Blogs zu mehr Followern zu verhelfen. Wenn ein paar mehr Leute dadurch meinen Blog kennenlernen und anderen das auch hilft, mache ich doch gerne mit. 🙂

Weiterlesen

Erst gemacht, dann gedacht

Lorbeerblaettchen

Ein Großteil meiner Handlungen und Äußerungen sind unüberlegt. Im Nachhinein schäme ich mich und möchte gerne alles ungeschehen machen. Besonders schmerzhaft ist das Ganze im Zusammenhang mit der „Liebe“. Ich bewundere die Frauen, die sich selbst davon abhalten können (besonders im berauschten Zustand) peinliche Liebesgeständnisse per Whatsapp zu versenden. Erst im Nachhinein wird mir bewusst, welche Katastrophe ich gerade wieder fabriziert habe. Besonders, wenn der hohe Grad der Peinlichkeit auch noch zusätzlich von Nahestehenden bestätigt wird.

Wie konntest du nur? Das würde ich nie machen! Das hast du doch gar nicht nötig.

(Dennoch bin ich glücklich darüber, so ehrliche Rückmeldungen zu erhalten! Freunde, die einem nach dem Mund reden, braucht doch keiner)
Ich habe einem Mann einen Heiratsantrag gemacht. Auf einer Party. Etwa eine Stunde nachdem wir uns einander vorgestellt haben.

Ja! Morgen um 12 Uhr am Standesamt?

Das war selbstverständlich nicht seine Antwort. Wahrscheinlich wäre ich auch davongelaufen, wäre…

Ursprünglichen Post anzeigen 648 weitere Wörter